12/28/2011

2# Die Kelly Bag von Hermès


Die Kelly-Bag gibt es bereits seit den 30er Jahren. Doch die Grundform (ursprünglich eine Tasche für Reitzubehör) bereits seit 1892.


 Die ursprüngliche „kleine Tasche mit Tragriemen“ wurde durch Hollywoodstar und Fürstin von Monaco Grace Kelly weltberühmt.
Von ihr kommt auch der Name „Kelly-Bag“ den Hermes auf Nachfrage hin verwenden dürfte.


Eine Kelly-Bag ist noch echte Handarbeit. Über 18 Stunden Arbeit. Und wie auch die Birkin Bag ist sie nur auf Bestellung zu haben. Der Preis ist dem, aber auch dem Mythos entsprechend hoch. Selbst die einfachste Variante gibt es erst ab 3700€.


Kommentare:

  1. Die Tasche ist ja echt teuer :O
    Also mir gefällt sie persönlich ja nicht so, haha.

    AntwortenLöschen
  2. oh ja teuer ..
    und auf jeden Fall eine Tasche die nicht zu jedem passt. Insbesondere wenn man noch jung ist. Aber wenn man einen sehr eleganten Stil hat wirkt sie halt klasse.
    Ich finde sie einfach unbeschreiblich elegant.

    AntwortenLöschen
  3. Sehr schöne Tasche. Für mich wäre sie was.

    http://marnieharper.tumblr.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ich finde sie auch <3

    AntwortenLöschen
  5. I love the bag! have a nice day!
    Veronika

    www.livinginwinterpeg.blogspot.com

    AntwortenLöschen